ABOUT

Netzwerk Gründerin Verena Krampe

Mein Name ist Verena Krampe.

Ich bin glücklich verheiratet und Mutter von zwei fantastischen Mädels.

Seit mehr als 15 Jahren lebe ich nun meine Traum als Trainerin, Rednerin, Gesundheits- und Managementcoach, national und international.

 

Ich begleite Unternehmen, Privatpersonen und Sportler im Bereich Gesundheit, Psychologie, Führung, Personaldiagnostik- und entwicklung.

IMG_20200709_121610.jpg

Ursprünglich komme ich aus dem Leistungssport (Volleyball und Beachvolleyball). Selbstverständlich beschäftigt man sich als Sportler mit dem Thema Gesundheit, mentale Leistungsfähigkeit, Fitness und nicht zuletzt auch mit seiner Ernährung.

Während meiner aktiven Zeit war auch die Ergänzung der Ernährung immer wieder mal ein Thema. Allerdings war ich zu dieser Zeit absolut davon überzeugt, durch eine gesunde und ausgewogene Ernährungsform dem Körper ALLES geben zu können, was er benötigt. Niemals hätte ich einen Gedanken daran verschwendet mit einer Nahrungsergänzung zu arbeiten oder sie zu nehmen!

Heute sehe ich das eindeutig anders und muss gestehen, dass ich es ein Stück weit bereue, mich nicht schon früher mit dieser Thematik beschäftigt zu haben.

Mein Weg 

Oft werde ich heute gefragt, warum ich die FitLine Produkte trinke und sie meinen Klienten empfehle!

Kurz und knapp: 

Ich habs probiert und es hat BÄM gemacht!

Ok... Also hier die ganze Wahrheit! 

Im Sommer 2014 ist unsere zweite Tochter zur Welt gekommen! Und was soll ich sagen- es ging mir, wie Millionen anderen Mami´s auf der Welt auch- ich war einfach nur müde, KO, fühlte mich erschöpft, körperlich schlapp und ausgelaugt. Eines kann ich noch dazu ergänzen.

 

Als Sportlerin kenne ich diesen Zustand. Nach harten Trainingseinheiten fühlt man sich ähnlich. Der Unterschied war, dass man als Sportler gewohnt ist, das der Körper "funktioniert". Das war nach meiner Schwangerschaft nicht der Fall!
Ich fühlte mich einfach nicht fit!

Hinzu kam, dass ich als Ehefrau, Mutter von nun zwei fantastischen Mädchen und Unternehmerin eine gewisse Verantwortung hatte. 

 

Eine Freundin sprach mich an, da sie meinen Zustand bemerkte. Sie sagte sie würde da etwas trinken. Natürliche Nährstoffe. Und ihr würde es seit dem prima gehen! 

Ich bin überzeugt!

Ich kann eines sagen! Ich bin meiner Freundin heute so dankbar für diesen Tipp! 

Restlos überzeugt hat mich tatsächlich eine weitere persönliche Erfahrung.

Nicht nur privat sondern auch berufsbedingt beschäftige ich mich seit vielen Jahren mit dem Thema "Ernährung und mentaler Leistungsfähigkeit".

 

Als meine Mutter im Jahr 2005, mit nur 53 Jahren, an Parkinson erkrankte, erweiterte ich mein Fachwissen. Ich forschte, unterhielt mich mit meinen Kooperationsärzten, Therapeuten und Wissenschaftlern auf diesem Gebiet. Spannend für mich war die Feststellung, wie wenig dieses Feld zu dieser Zeit erforscht oder sagen wir besser- bekannt war.

 

Es gab da eine "Lobby" die eine Vielzahl von Forschungen untergraben hat!

Tatsächlich hat es in den letzten 10 Jahren hier fast eine revolutionäre 
Veränderung 
gegeben. Viele Ärzte mit denen ich mich damals unterhielt, die Nahrungsergänzung für unnütz hielten, sind heute meine überzeugtesten Klienten. 

38274535_2620894218135829_74276983555951

Und meine Mutter?

Meine Mutter lebt heute im Pflegeheim.


Neben Parkinson erkrankte sie an der Parkinson- Demenz. Selbstverständlich kann keine Nahrungsergänzung auf der Welt Erkrankungen heilen. Das ist klar!

Aber-

Was ich aber aus eigener Erfahrung sagen kann ist, dass die für diese Erkrankung typischen Bereiche, die Motorik, Sprache und die Kognition, durch die Zuführung der relevanten Nährstoffe deutlich angesprochen wurden.

 

Für diese Erfahrung und die ZEIT mit meiner Mutter bin ich heute sehr dankbar!

IMG-20190828-WA0018.jpg